Liebe schwarz-gelbe Schulgemeinschaft,

ein außer­ge­wöhn­li­ches Semes­ter ist zu Ende gegan­gen, ein Semes­ter, das wir alle nicht ver­ges­sen wer­den. Ein hal­bes Jahr Unter­richt aus der Fer­ne, ohne den per­sön­li­chen Kon­takt und so wich­ti­gen Aus­tausch zwi­schen Leh­rern und Schü­lern, zwi­schen den Klas­sen­ka­me­ra­den und den Kol­le­gen, ohne die Nähe der Freun­de und Vertrauten.

Ich bedan­ke mich bei der gan­zen Schul­ge­mein­schaft dafür, dass wir wie bereits in den ers­ten Mona­ten der Pan­de­mie zusam­men­ge­hal­ten und uns gegen­sei­tig unter­stützt haben.

Mein beson­de­rer Dank gilt den Leh­re­rin­nen und Leh­rern, die einen hoch­wer­ti­gen Fern­un­ter­richt ange­bo­ten und die Schü­le­rin­nen und Schü­ler mit Enga­ge­ment und Opti­mis­mus beglei­tet haben. Eini­ge unter ihnen kamen im Som­mer neu an unse­re Schu­le. Sie konn­ten noch kei­nen unse­rer Schü­le­rin­nen und Schü­ler per­sön­lich ken­nen­ler­nen und haben noch kei­ne ein­zi­ge Stun­de in unse­rem beson­de­ren Schul­ge­bäu­de unterrichtet.

Lie­be Schü­le­rin­nen und Schü­ler, ihr habt unse­re beson­de­re Aner­ken­nung dafür ver­dient, wie ihr unter teil­wei­se sehr schwie­ri­gen Bedin­gun­gen von zuhau­se aus dem Unter­richt gefolgt seid. Wir waren beein­druckt von eurer Moti­va­ti­on und euren tol­len Leis­tun­gen. Wir sind sehr stolz auf euch. Hal­tet durch, so lan­ge es die Pan­de­mie erfor­der­lich macht! Lasst nicht nach und behal­tet eure Moti­va­ti­on! Im kom­men­den Semes­ter wer­den wir euch wie­der in der Schu­le unter­rich­ten kön­nen, wenn nicht gleich zu Beginn, dann spä­ter im Semes­ter. Dar­auf hof­fe ich, dar­auf hof­fen wir alle. Und davon bin ich überzeugt.

Ich wün­sche allen erhol­sa­me Ferien.

Rolf Ben­nung

Lei­ter der Deut­schen Abteilung