Liebe Abiturientinnen und Abiturienten,

nun ist es so weit: Die Prü­fun­gen, auf die ihr euch so lan­ge vor­be­rei­tet habt, ste­hen vor der Tür.

Ihr wur­det trotz der schwie­ri­gen Bedin­gun­gen der Pan­de­mie sehr gut auf die Prü­fun­gen vor­be­rei­tet und habt selbst bis zuletzt dis­zi­pli­niert und moti­viert gear­bei­tet. Nutzt nun die letz­ten Tage, um zur Ruhe zu kom­men! Habt Ver­trau­en in eure Fähig­kei­ten und lasst euch nicht aus der Kon­zen­tra­ti­on bringen!

Ihr habt ohne Zwei­fel außer­ge­wöhn­lich har­te Zei­ten hin­ter euch. Doch eure Noten zei­gen, dass ihr weder gegen­über den ver­gan­ge­nen Jah­ren noch im Ver­gleich zu ande­ren Abitu­ri­en­ten benach­tei­ligt seid. Ihr wer­det ein sehr gutes Abitur absol­vie­ren und im lang­jäh­ri­gen Ver­gleich ein außer­ge­wöhn­lich guter Jahr­gang sein. Hal­tet euch an alle Regeln und freut euch auf die Prüfungen.

Die Inter­nats­schü­ler bit­te ich, die Anrei­se so zu orga­ni­sie­ren, dass ihr ohne Stress am Mon­tag vor Ort seid.  Soll­ten die Inter­nats­schü­ler erkenn­ba­re  Pro­ble­me haben, wen­det euch bit­te sofort per Mail an Frau Rahvali.

Im Anhang fin­det ihr wich­ti­ge Hin­wei­se von Frau Rah­va­li, die ihr auch noch­mals auf der Home­page der Schu­le findet. 

Die gesam­te Deut­sche Abtei­lung drückt euch die Dau­men und wünscht euch viel Erfolg.

Rolf Ben­nung