“Das Leben der Anderen” – Projektarbeit im Online-Unterricht

Lie­be Schüler*innen und Lehrer*innen des IEL,

unse­re Klas­se, die 9E, hat wäh­rend des Online-Unter­richts ein Film­pro­jekt gemacht. In die­sem Grup­pen­pro­jekt ging es dar­um, dass wir einen deut­schen Film unse­rer Wahl anschau­en und eine Ana­ly­se dazu schrei­ben, um über das Ver­ständ­nis des Films hin­aus sowohl die deut­sche Kul­tur und Geschich­te bes­ser ken­nen­zu­ler­nen als auch, unse­re Deutsch­kennt­nis­se zu ver­bes­sern.

Unse­re Grup­pe hat den Film „Das Leben der Ande­ren“ ange­schaut und nach dem Vor­schlag unse­res Leh­rers ver­sucht, mit eini­gen Schau­spie­lern des Films in Kon­takt zu tre­ten, um mit ihnen ein Inter­view füh­ren zu kön­nen. Wir möch­ten als Ers­tes Mar­ti­na Gedeck, Mat­thi­as Bren­ner und Tho­mas Thie­me dafür dan­ken, dass sie unse­re Inter­view­bit­te akzep­tiert und damit unser Film­pro­jekt ver­schö­nert und eine ganz beson­de­re Note ver­lie­hen haben. Wir möch­ten auch unse­rem Leh­rer, Jochen Schä­fer, dafür dan­ken, uns die Mög­lich­keit gege­ben zu haben, die­ses ange­neh­me Film­pro­jekt durch­zu­füh­ren, und dafür, dass er uns bei dem Pro­jekt und den Inter­views sehr gehol­fen hat.

Viel Spaß beim Lesen unse­rer Ergeb­nis­se!

Elif Inci Kalen­der, Enes Ata­soy, Şeb­nem Kılı­ç­ka­ya

„“Das Leben der Ande­ren” – Pro­jekt­ar­beit im Online-Unter­richt“ wei­ter­le­sen

Liebe schwarz-gelbe Schulgemeinschaft, ich grüße Sie und Euch herzlich zum Schuljahr 2020/2021.

Lei­der müs­sen wir nach wie vor auf die Anwe­sen­heit unse­rer Schü­le­rin­nen und Schü­ler ver­zich­ten und kön­nen sie nur auf dem Bild­schirm in den Video­kon­fe­ren­zen sehen. Das ist trau­rig. Den­noch kön­nen wir alle mit Zuver­sicht in die Zukunft schau­en, denn die­se schwie­ri­ge Zeit wird vor­über­ge­hen und in der Zwi­schen­zeit wer­den Lehr­kräf­te und Schü­le­rin­nen und Schü­ler gemein­sam mit einem hoch­wer­ti­gen Fern­un­ter­richt dafür sor­gen, dass die aka­de­mi­schen Zie­le auch unter die­sen erschwer­ten Bedin­gun­gen erreicht wer­den.

Eine gro­ße Freu­de berei­tet mir der Blick auf den fan­tas­ti­schen Neu­bau des Inter­nats. Ich bin sicher, dass er fer­tig sein wird, wenn unse­re Schü­le­rin­nen und Schü­ler wie­der in die Schu­le zurück­keh­ren kön­nen.

Ich bin sehr froh dar­über, dass die Deut­sche Abtei­lung des Istan­bul Erkek Lise­si nach Jah­ren einer schwie­ri­gen per­so­nel­len Situa­ti­on in die­sem Schul­jahr wie­der voll­zäh­lig ist und mit Freu­de und Opti­mis­mus in das neue Schul­jahr gestar­tet ist.

Erfreu­lich ist auch, dass wir nun die Geneh­mi­gung erhal­ten haben, die münd­li­chen Prü­fun­gen zum Deut­schen Sprach­di­plom Stu­fe I, die im Früh­jahr aus­ge­fal­len sind, in der Schu­le nach­zu­ho­len. Ich wün­sche allen Prüf­lin­gen viel Erfolg.

Uns allen wün­sche ich ein Schul­jahr, das neben den Her­aus­for­de­run­gen durch die Pan­de­mie auch schö­ne Erleb­nis­se und aka­de­mi­sche Erfol­ge bereit­hält.

Rolf Ben­nung

Lei­ter der Deut­schen Abtei­lung

Wiederzertifizierung des Istanbul Erkek Lisesi als MINT-EC-Schule

Eine gute Nach­richt in schwie­ri­gen Zei­ten: Das Istan­bul Erkek Lise­si wur­de erneut als MINT-EC-Schu­le zer­ti­fi­ziert und die Mit­glied­schaft im natio­na­len Excel­lence-Schul­netz­werk MINT-EC um vier Jah­re ver­län­gert.

Mit die­ser Zer­ti­fi­zie­rung wird deut­lich, „dass das Istan­bul Erkek Lise­si eine gute MINT-EC-Schu­le mit hohem Qua­li­täts­ni­veau ist“, an der die MINT-Bil­dung auch wei­ter­hin „einen hohen Stel­len­wert […] ein­nimmt“ und als „eine akti­ve Netz­werk­schu­le“ gel­ten kann, die den­noch „bestrebt [ist], sich stets wei­ter­zu­ent­wi­ckeln“, wie es im Zer­ti­fi­zie­rungs­schrei­ben heißt.

Beson­ders für das IEL als nicht­deut­sche Schu­le im Aus­land bie­tet die­se Zer­ti­fi­zie­rung ein­zig­ar­ti­ge Chan­cen.  Die Schü­le­rin­nen und Schü­ler kön­nen auf der einen Sei­te ihren Wis­sens­durst nach natur­wis­sen­schaft­li­chen Pro­ble­men stil­len und gleich­zei­tig ihre sprach­li­chen Fähig­kei­ten in den MINT-Camps ver­bes­sern. Neben dem wis­sen­schaft­li­chen Fach­wis­sen, wel­ches die Schü­le­rin­nen und Schü­ler von Exper­ten erlan­gen, bie­ten die­se MINT-Camps noch wei­te­re Mög­lich­kei­ten: Der kul­tu­rel­le Aus­tausch, das Sam­meln von Kon­tak­ten und der Ein­blick in das deut­sche Hoch­schul­we­sen wei­sen den teil­neh­men­den Schü­le­rin­nen und Schü­lern Chan­cen auf, die Bil­dung bie­tet, um ihre Zukunft selbst gestal­ten zu kön­nen.

Die Zer­ti­fi­zie­rung zur „MINT-EC Schu­le“ ist für das IEL eine hohe Aus­zeich­nung, da es welt­weit nur drei Aus­lands­schu­len gibt, die die­sen Titel tra­gen dür­fen.

„Wie­der­zer­ti­fi­zie­rung des Istan­bul Erkek Lise­si als MINT-EC-Schu­le“ wei­ter­le­sen

Bücherlisten

Hier fin­det ihr die aktu­el­len Bücher­lis­ten für das Schul­jahr 2020/21:

Für das Fach Deutsch

Für das Fach Eng­lisch

Für Mathe­ma­tik und Natur­wis­sen­schaf­ten