TSA 2017

Wir, Ömer Erdinç Yağmurlu, Lara Turgut, Zeynep Duygulu, Deniz Gökay Özkır, Deniz Ece Sönmez, Firdevs Eren,  Emine Özen, Nihan Şentürk, Arda Nacar, Eda Kahraman, Deniz Ece Sönmez, Havva Özge Özkaymak, Pınar Bulut, Kemal Fidancı und Ömer Faruk Bildik, hatten die Möglichkeit, unter der Betreuung von Herrn Schwarzkopf, am 21. Juni an der 39. National TSA Conference in Orlando teilzunehmen.

Die Technology Student Association (TSA) ist eine Organisation, die sich mit der Förderung der naturwissenschaftlich-technologischen Fächern in teilnehmenden Schulen beschäftigt. TSA Turkey ist das einzige Chapter aus der Türkei. Deswegen hatten wir nicht nur eine nationale Mission, sondern auch eine internationale Mission. Während der Konferenz haben wir unser Land sowie unsere Schule vertreten.

Dieses Jahr haben wir an der Konferenz mit zahlreichen Projekten, in Bereichen:
– Architectural Design
– Biotechnology Design
– CAD Engineering
– Computer Integrated Manufacturing
– Digital Video Production
– Engineering Design
– Essays on Technology
– Fashion Design
– Music Production
– On Demand Video
– Photographic Technology
– Prepared Presentation
– Software Development
– Technology Problem Solving
– Tech Bowl
– SciVis
– System Control Technology
– und Webmaster

teilgenommen. Wir haben einen Pokal gewonnen und drei weitere Top-10-Platzierungen erreicht: den ersten Platz in System Control Technology, den fünften Platz in On demand Video den siebten Platz in Webmaster und den achten Platz in Software Development.

Während der Konferenz konnten wir die Städte Orlando und Miami näher kennen lernen und uns mit den Bewohnern dieser Städte vielfältig austauschen. In Miami Beach sind wir an der Küste und auf dem berühmten Ocean-Drive gewandert, konnten die Everglades erkunden und mit Bus und Boot waren wir auf den Spuren der Entstehung dieser tollen Stadt. Unsere Reise in die USA war nicht nur konferenzbasiert, sondern bot uns auch Gelegenheit mehr über die amerikanische Kultur zu erfahren.

Wir freuen uns darauf, nächstes Jahr an der 40. National Conferenz in Atlanta teilzunehmen, um sowohl unsere Schule als auch unser Land erneut mit großem Erfolg zu vertreten.